Ich stelle mich vor

Als Hundehalterin von Kindheit an lebe ich momentan mit zwei Herdenschutzhunden aus dem Tierschutz zusammen. Durch jahrelange Mitarbeit in Tierheimen und Tierschutzprojekten habe ich die Schattenseiten von Hundeleben gesehen und Techniken entwickelt, auch große „Hunde mit Vergangenheit“ zu führen und zu trainieren.

Mir ist es ein großes Anliegen, diesen häufig missverstandenen und als aggressiv abgestempelten Wesen zu helfen und zu einem harmonischen, gewaltfreien Miteinander mit ihren Menschen zu verhelfen.

Ich bin geprüfte Absolventin der ATN in Psychologie Hund mit Spezialisierung auf Hundeverhaltensberatung.

Natürlich bilde ich mich darüber hinaus laufend fort, nicht zuletzt, weil mein Beruf auch Berufung und Leidenschaft ist (Referenten siehe Homepage).

Ich besitze die Erlaubnis gemäß § 11 Abs. 1 Ziffer 8 Buchstabe f) Tierschutzgesetz.

In Kooperation mit der verhaltenstherapeutisch arbeitenden Tierärztin Maria Hense.